Tafelrunde

Als sich zum ersten Mal die Chance bot, zur Verfeinerung eines ‚mittelalterlichen‘ Events beizutragen, entstand eine Revue, die Einblick in sehr unterschiedliche mittelalterliche Welten bieten sollte. Die vier Sequenzen der Collage umfassten Predigten, eine mystische Vision, ein Minnegedicht und eine spätmittelalterliche Märe, in der eine Vagina sich auf die Wanderschaft durch die Welt macht.

Das kulinarische und organisatorische Management (das obligate Spanferkel vom Feuer) lag in den Händen der Eventmanager der Roten Fabrik.

Schauspiel: Alois Maria Haas und Hildegard Elisabeth Keller

Skript und Regie: Hildegard Elisabeth Keller

Juni 1995, Rote Fabrik, Restaurant Ziegel oh Lac

Porträt

Prof. Dr. Hildegard Keller ist Autorin, Übersetzerin, Regisseurin und Performerin. Germanistin und Hispanistin.

Zum Porträt

Bloomlight Productions

Filme & Formate für Awards, Jubiläen & Kreativ-Coaching

Zur Website

Maulhelden

Aus dem Vollen schöpfen: Wir kennen uns in Literatur und Küche aus. Auch Literatur ist ein Lebensmittel.

Zur Website