Installationen

Das fliessende Licht

Mechthild von Magdeburg: Das fliessende Licht der Gottheit

Dokumentation zur Installation in der Ausstellung „Mystik – Sehnsucht nach dem Absoluten“ (23. September 2011-15. Januar 2012), Museum Rietberg Zürich.

Konzept: Hildegard Elisabeth Keller; Programmierung und Animation: Daniel Bisig; Sound: Pius Morger

Visuals im Video: Hildegard Elisabeth Keller; Produktion: Russell Sheaffar undHildegard Elisabeth Keller, 2012

Text und Stimme: Auszüge aus dem mittelhochdeutschen Text, gelesen von Hildegard Elisabeth Keller (Der Ozean im Fingerhut. Hildegard von Bingen, Mechthild von Magdeburg, Hadewijch und Etty Hillesum im Gespräch. Zürich: vdf-Verlag 2011; ISBN 978-3-7281-3437-0)

Heinrich Seuse und Elsbeth Stagel

Heinrich Seuse und Elsbeth Stagel in Die Stunde des Hundes

Dokumentation zur Installation in der Ausstellung „Mystik – Sehnsucht nach dem Absoluten“ (23. September 2011-15. Januar 2012), Museum Rietberg Zürich.

Konzept der Installation: Hildegard Elisabeth Keller

Musik: Markus Kluibenschädl und Sandra Suter; Text: Hildegard Elisabeth Keller. Stimme: Klaus-Henner Russius und
Hildegard Elisabeth Keller

Visuals im Video: Hildegard Elisabeth Keller; Produktion: Russell Sheaffar und Hildegard Elisabeth Keller, 2012

Mit Auszügen aus der mittelhochdeutschen Vita von Seuse, gelesen von Hildegard Elisabeth Keller (Die Stunde des Hundes. Nach Heinrich Seuses «Exemplar». Zürich: vdf-Verlag 2011; ISBN 978-3-7281-3435-6)

blôz sîn

Meister Eckhart. Dokumentation zur Installation in der Ausstellung „Mystik – Sehnsucht nach dem Absoluten“ (23. September 2011-15. Januar 2012), Museum Rietberg Zürich.

Konzept der Installation: Albert Lutz und Hildegard Elisabeth Keller

Visuals im Video: Hildegard Elisabeth Keller; Produktion: Russell Sheaffar und Hildegard Elisabeth Keller, 2012

Musik: Anderscht (Andrea Kind, Baldur Stocker, Fredy Zuberbühler); Stimme: Jörg Schröder; Textauszüge: Meister Eckharts deutsche Predigten („Das Kamel und das Nadelöhr. Eine Begegnung zwischen Zhuangzi und Meister Eckhart“; Zürich: vdf-Verlag 2011; ISBN 978-3-7281-3436-3

Fireline

In Mythen und Sagen hängt vieles an einem Faden. Manchmal das Leben selbst. Fireline, der unglaublich starke Faden, steht für den handwerklichen Aspekt unseres Workshops, in dem wir mit unseren Biografien und Identitäten experimentieren werden.

Pfingstwind

Sound: Philip Wailes
Installation, Visuals: Hildegard Elisabeth Keller
Production: Russell Sheaffar und Hildegard Elisabeth Keller

Porträt

Prof. Dr. Hildegard Keller ist Autorin, Übersetzerin, Regisseurin und Performerin. Germanistin und Hispanistin.

Zum Porträt

Bloomlight Productions

Filme & Formate für Awards, Jubiläen & Kreativ-Coaching

Zur Website

Maulhelden

Aus dem Vollen schöpfen: Wir kennen uns in Literatur und Küche aus. Auch Literatur ist ein Lebensmittel.

Zur Website