BRUNNGASSE 8

BRUNNGASSE 8 ist ein Dokumentarfilm über ein Haus in der Zürcher Altstadt und seine ältesteste Bewohnerin, Silvana Lattmann. Das Haus wurde um 1330 mit prächtigen Wandmalereien ausgestattet. Die jüdischen Auftraggeber zählten zur Zürcher Elite. Der Film bringt das Haus zum Erzählen von den Zeiten, die sich in ihm abgelagert haben. Sechs Menschen kommen zu Wort und eine Maus ist auch dabei.
Mit Ingrid Kaufmann, Silvana Lattmann, Raoul Schrott, Elijahu Tarantul, Dölf Wild und Daniel Teichman.

Regie, Drehbuch: Hildegard E. Keller
Kamera: Carter Ross / Benno Hofer / Dominik Keller
Animation: Brigae Haelg mit Hildegard Keller
Schnitt: Mirella Nüesch / Anja Bombelli
Sprecher: Krishan Krone
Musik: Olav Lervik
Minnesang: Max Schiendorfer
Sounddesign, Tonmischung: Benno Hofer

Mehr Informationen: bloomlightproductions.ch