Alfonsina vuelve

Buenos Aires um 1920. Alfonsina Storni dringt als selfmade woman und erste Frau in die Künstler- und Intellektuellenkreise vor. Bereits kennt man sie als Lyrikerin, nun beginnt sie ihre nachdenklich-frechen Zeitungskolumnen zu veröffentlichen. Zudem träumte sie von eigenen Theaterstücken: „Ich bin eine Frau des 20. Jahrhunderts“.

Text, Dramaturgie, Rezitation, Visuals: Hildegard Elisabeth Keller
Musikalisches Konzept und Strohgeige: Caroline Fahrni


28. Juni 2012, jenseits im viadukt, Zürich; 13. Dezember 2011, KultBau St.Gallen; 24. März 2011, 19 Uhr, Literaturhaus Basel (in Kooperation mit dem Historischen Museum Basel im Rahmen der Sonderausstellung In der Fremde – Mobilität und Migration seit der frühen Neuzeit) – Fotos: Fridolin Disler

Porträt

Prof. Dr. Hildegard Keller ist Autorin, Übersetzerin, Regisseurin und Performerin. Germanistin und Hispanistin.

Zum Porträt

Bloomlight Productions

Filme & Formate für Awards, Jubiläen & Kreativ-Coaching

Zur Website

Maulhelden

Aus dem Vollen schöpfen: Wir kennen uns in Literatur und Küche aus. Auch Literatur ist ein Lebensmittel.

Zur Website