Wort und Fleisch

Das alttestamentliche Hohelied der Liebe inspirierte die religiöse und die weltliche Liebesdichtung über Jahrhunderte lang. Es mag paradox scheinen, dass mittelalterliche Nonnen und Mönche darin eine ihrer wichtigsten Inspirationsquellen für die Verbindung des Menschen mit sich selbst und mit Gott entdeckten.

Hildegard Elisabeth Kellers erstes Buch Wort und Fleisch geht aus von dem für Frauen geschriebenen Hoheliedkommentar, der unter der Bezeichnung St. Trudperter Hohelied bekannt wurde. Dieser kunstvolle Text aus dem 12. Jahrhundert erhebt den Anspruch, dass die frühmittelhochdeutsche Sprache Körper und Geist gemeinsam auf den Weg der unio mystica bringen kann. Die Autorin untersucht diesen Anspruch kritisch, hinterfragt die Leib-Seelekonzeptionen und die Terminologie für das, was den Menschen vor Gott ausmacht und entwickelt eine Phänomenologie der inkarnatorischen Mystik in Frauenklöstern.

Inhaltsverzeichnis

Wort und Fleisch. Körperallegorien, mystische Spiritualität und Dichtung des St. Trudperter Hoheliedes im Horizont der Inkarnation

Bern, Berlin, Frankfurt/M., New York, Paris, Wien. 565 Seiten
ISBN 978-3-906750-23-1
Peter Lang 1993 (Deutsche Literatur von den Anfängen bis 1700, Band 15)

Echos

"Das mitreissend und überzeugend geschriebene Buch beschäftigt sich literatur-, mentalitäts- und spiritualitätsgeschichtlich neuartig mit der im 12. Jahrhundert in deutscher Sprache verfassten 'St. Trudperter Hoheliedparaphrase'" (Neue Zürcher Zeitung)

"Ein wichtiges und empfehlenswertes, freilich auch anspruchsvolles Werk, das seinen festen Platz in der Mystikforschung finden wird." (Erbe und Auftrag)

"Diese Arbeit ist von einer so weit ausgreifenden und tief schürfenden Gründlichkeit, daß die THL-Forschung der kommenden Jahrzehnte kaum um sie herum kann." (N. Voorwinden)

Besprechungen

Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik, 20/1 (1998): 77-78 (Volker Frederking)
Germanistik
36/3-4 (1995): 838
Arbitrium
1 (1995): 26-28 (Hans-Jörg Spitz)
Erbe und Auftrag,
70/2 (1994): 158-159 (JK)
Zentralblatt für Erziehungswissenschaft
9 (1994): 1671
Deutsche Bücher
1 (1994): 42-43 (N. Voorwinden)
Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur PBB
115/2 (1993): 193
Neue Zürcher Zeitung, März 13/14, 1993: 26 (L.G.)